Hier stellen wir aktuelle Hinweise ein


Das Faserseminar am 17. März ist ausgebucht, bitte nicht mehr anmelden

Am 17. März findet das nächste Wirtschaftlichkeitsseminar der Aabach-Farm in den Räumen des "Waldhaus an de Miälkwellen" in Ladbergen statt.

Kann die Alpakahaltung auch wirtschaftlich interessant sein? Diese Frage wird leider viel zu oft gedankenlos bejaht. Aber Erfolg ist wie überall die Folge von Information, Know How und leider auch Arbeit. Dass es dennoch gehen kann, die Alpakahaltung wirtschaftlich erfolgreich zu betreiben, wird in diesem Seminar dargelegt.

Das große Interesse an diesem Teilaspekt der Alpakahaltung ist immer wieder neu daran zu erkennen, dass dieses Seminar besonders schnell ausgebucht ist.

Auch jetzt sind keine Plätze mehr frei. Aber im Herbst, wahrscheinlich im Oktober (der genaue Termin folgt), wird es ein neues Wirtschaftlichkeitsseminar geben.

Bei Interesse also schon vormerken und vor allem: rechtzeitig anmelden.

Die erste Show mit unserer Alpakamode war ein toller Erfolg.

Besonders freuen uns die vielen positiven Rückmeldungen. Von schlicht und jugendlich bis zum Ballkleid und Hochzeitskleid war alles dabei. Wir werden bald einen Ordnern mit Fotos einstellen.

Noch schöner wird der Film das Ambiente einfangen. Auch diesen werden wir nach Fertigstellung hier einstellen.

Wo man sich jetzt die schönen Stücke ansehen kann? Im Atelier der Designerin Jessica Reyes in Emsdetten. Infos hier: https://www.queenandprincess.de

Bitte unbedingt Termine vereinbaren.

Foto Günter Benning
Foto Günter Benning

Das schöne Herbstwetter ist ideal für eine Wanderung mit den Alpakas

Das schöne Münsterland und gerade der Norden von Ladbergen bieten wunderbare Wanderwege, auf denen man entspannt mit Alpakas spazieren gehen kann. Unsere Freundin Angelika Blum bietet in den nächsten Wochen (solange das Wetter noch so schön ist) Wandertouren mit Alpakas an. Bitte wenden Sie sich dafür direkt an sie: www.areion-alpakas.de.

Tel.-Nummer 0173 3477848

Wer mehr mit seinem Alpakas machen möchte als nur wandern, kann bei ihr auch Trainingskurse für Handling und weiteres buchen. Sie hat schließlich viele Jahre lang Friesenpferde gezüchtet und ausgebildet (reiten und  Kutsche fahren). Da Alpakas sogar intelligenter sind als Pferde, können sie mindestens so viel lernen wie diese.

Der Alpakakalender 2019 ist fertig und kann ab sofort bestellt werden

Auch in diesem Jahr haben wir wieder einige der schöbnsten Fotos zusammengestellt und daraus einen Kalender drucken lassen.

Wie in jedem Jahr ist er von höchster Druckqualität und in der Größe Din A 3. So kommen die Fotos schön zur Geltung.

Er kann folgendermaßen bestellt werden:

Bitte überweisen Sie den Betrag von 19,90 Euro (Preis für den Kalender inklusive Verpackung und Portokosten) auf folgendes Konto:

IBAN: DE95 4035 1060 0050 1490 87

BIC: WELADED1STF

Kontoinhaber: Uwe Freitag

Vergessen Sie bitte nicht, auf dem Überweisungsträger die Adresse zu vermerken, an die der Kalender geschickt werden soll.

Wir schicken die Kalender umgehend zu.

Viel Freude damit.

Interesse geweckt? Hier zuerst ein Überblick, das Deckblatt und ein Beispiel aus den Kalenderbildern:

Ein schöner Artikel über unsere Farm im "Landwirtschaftlichen Wochenblatt"

Wir haben uns sehr gefreut darüber, dass das Interesse an Alpakas als landwirtschaftliche Nutztiere immer größer wird. Sie sind als reine Schmusetiere viel zu schade.

Und leider wird ihnen ja oft ihre Niedlichkeit zum Verhängnis. Wir erleben immer wieder, dass sich Leute in diese tollen Tiere verlieben (kann ich total verstehen) und dann ohne langes Überlegen, aber vor allem ohne die notwendigen Kenntnisse diese "süßen", meist Jungtiere-Alpakas kaufen. Oder sie bekommen erzählt, dass man mit diesen Tieren reich wird, was so natürlich nicht stimmt.

Letztlich müssen es die Alpakas ausbaden und werden schon nach wenigen Jahren wieder verkauft - weitergereicht. Da sie aber bis zu 20 Jahre alt werden können, ist das kein schönes Leben. Dafür sind sie wirklich zu schade.

Wir können zeigen, dass es auch anders geht: Unsere ältesten Tiere sind über 20 Jahre alt. Als größter Zuchthof Deutschlands nutzen wir auch von den alten Tieren die Faser. Keiner "steht blos rum". Und wir haben auch nach über 16 Jahren noch viel Freude mit ihnen.

Aber hier nun der Artikel aus dem "Landwirtschaftlichen Wochenblatt", in dem natürlich auch unsere Mode nicht vergessen worden ist

Das Faserseminar am 17. März ist ausgebucht, bitte nicht mehr anmelden

Am 17. März findet das nächste Wirtschaftlichkeitsseminar der Aabach-Farm in den Räumen des

Das große Interesse an diesem Teilaspekt der Alpakahaltung ist immer wieder neu daran zu erkennen, dass dieses

Weitere Infos

Die erste Show mit unserer Alpakamode war ein toller Erfolg.

Besonders freuen uns die vielen positiven Rückmeldungen. Von schlicht und jugendlich bis zum Ballkleid und

Wo man sich jetzt die schönen Stücke ansehen kann? Im Atelier der Designerin Jessica Reyes in Emsdetten.

Weitere Infos

Das schöne Herbstwetter ist ideal für eine Wanderung mit den Alpakas

Das schöne Münsterland und gerade der Norden von Ladbergen bieten wunderbare Wanderwege, auf denen man

Wer mehr mit seinem Alpakas machen möchte als nur wandern, kann bei ihr auch Trainingskurse für Handling und

Weitere Infos

Der Alpakakalender 2019 ist fertig und kann ab sofort bestellt werden

Auch in diesem Jahr haben wir wieder einige der schöbnsten Fotos zusammengestellt und daraus einen Kalender

Interesse geweckt? Hier zuerst ein Überblick, das Deckblatt und ein Beispiel aus den Kalenderbildern:

Weitere Infos

Ein schöner Artikel über unsere Farm im "Landwirtschaftlichen Wochenblatt"

Wir haben uns sehr gefreut darüber, dass das Interesse an Alpakas als landwirtschaftliche Nutztiere immer

Aber hier nun der Artikel aus dem "Landwirtschaftlichen Wochenblatt", in dem natürlich auch unsere Mode

Weitere Infos
Finden Sie mehr Neuigkeiten