Die Seminare der Aabach-Farm Es werden 2 Kursreihen mit je 4-5 verschiedenen Seminaren pro Jahr durchgeführt


Allgemeine Informationen

Wir freuen uns sehr, dass wir für die Fortsetzung unserer Seminare eine wunderschöne Umgebung finden konnten: das "Waldhaus an de Miälkwellen" inmitten von Feldern, Wiesen und altem Baumbestand am Rand von Ladbergen mit seiner alten Wassermühle aus dem 16. Jahrhundert ist seit Jahrzehnten ein wunderbarer Treffpunkt mit einer hervorragenden Küche und einem wirklich entspannenden Ambiente. Hier lässt es sich wunderbar "arbeiten".

Wir haben wegen der außerordentlichen Küche eine besondere Einteilung vorgenommen: in den Kosten für die Seminare, die hier stattfinden werden (alle außer dem Scherkurs) ist ein zumeist dreigängiges Menü enthalten (es stehen Vorspeise, 3 verschiedene Hauptgerichte zur Auswahl und ein sehr leckeres Dessert zur Auswahl). Außerdem sind enthalten der Kaffee/Tee und das Wasser, die während des Seminars angeboten werden. Lediglich die zusätzlichen Getränke werden den Teilnehmern in Rechnung gestellt.

Es ist fast zu schade, auch während des Essens zu arbeiten, aber die ca. einstündige "Mittagspause" ist wie zuvor auch immer den Fragen der Teilnehmer vorbehalten.

Wir sind sicher, dass sich alle Teilnehmer hier wohlfühlen werden.

Sie kommen von weiter entfernt? Kein Problem: das "Waldhaus" bietet außerdem hervorragende Übernachtungsmöglichkeiten.

Die Adresse ist: Grevener Str. 43, 49549 Ladbergen, Tel.-Nr. 05485 93990, Homepage: www.waldhaus-ladbergen.de

Seit 2010 finden zumeist  2 Kursreihen jährlich statt. Kursreihe "Frühjahr" beginnt im Januar/Februar und endet üblicherweise mit dem Geburtshilfeseminar im ca. Mai-Juni.

Im September/Anfang Oktober beginnt die Seminarreihe "Herbst", die meist im Dezember/Januar mit dem Wirtschaftlichkeitsseminar oder dem Geburtshilfeseminar endet.

Aber bitte unbedingt beachten:

Eine Anmeldung ist immer erst gültig mit der Überweisung der Teilnehmergebühr spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Seminar!


Beginn der Seminarreihe 2018 mit dem etwas anderen Einsteigerseminar am 28. Januar 2018. Ist leider ausgebucht!

Inhalt: Was ist das besondere dieser Tiere, warum halten wir sie? Wie werden sie überhaupt gehalten? Welche Auflagen müssen erfüllt werden? Welche Ausrüstung wird benötigt und vieles mehr.

Warum etwas anders? Weil wir neben den Haltungsbedingungen usw., auch die Auflagen und Kosten nicht verschweigen. Zu viele Interessenten haben wegen vermeidbarer Probleme aufgeben müssen oder gravierende Fehler gemacht. Das soll nicht wieder vorkommen. Welche verschiedenen Ausrichtungen der Alpakahaltung sind möglich?

Dieses Seminar gliedert sich in einen theoretischen Teil mit verschiedenen Schwerpunkten, der von ca 11:00 bis 15:00 geht, und einen praktischen Teil (Halfter, Führen, Ausbildung, Pflegemaßnahmen wie Krallenschneiden usw.) auf der Aabach-Farm, der je nach Witterungsbedingungen und Wünschen der Teilnehmer von ca. 15:00 bis 17:00+ geht.

Wegen des praktischen Teils sind robuste Kleidung und festes Schuhwerk zu empfehlen.

Es wird ein ausführliches Skript erstellt, das im Preis enthalten ist.

Eine Anmeldung ist erst gültig mit der Überweisung der Teilnehmergebühr von 80,- Euro pro Person spätestens eine Woche vor dem Seminar auf das Konto:

IBAN: DE80403510600072301732          BIC: WELADED1STF

Im Preis enthalten ist ein mehrgängiges Mittagessen (verschiedene Versionen stehen zur Auswahl; glutenfrei, vegetarisch o.ä. auf Wunsch nach vorheriger Anmeldung möglich) sowie Kaffee/Tee nach Wahl. Die zusätzlichen Getränke sind nicht enthalten.


Bitte unbedingt bei der Anmeldung den Namen, die Mailadresse und den Kursnahmen vermerken. Die Vergabe der limitierten Plätze erfolgt nach Eingangsdatum einer gültigen Anmeldung.

Achtung: das Einsteigerseminar ist ausgebucht!


Faserseminar am 18. Februar 2018, noch 4 Plätze frei

Was ist das Besondere der Alpakafaser? Nach welchen Kriterien wird sie bewertet, welche Messmethoden gibt es zur Bewertung, wie sind diese einzuordnen? Wie erkenne ich Manipulationen?

Wie sollten die Alpakas gehalten werden, um eine optimale Faser zu bekommen? Denn hier können einfache Fehler die Verwendung der Faser unmöglich machen.

Was ist bei der Zucht zu beachten, wenn ich die Faser in den Vordergrund stelle?

Anders als häufig dargestellt, ist die Faserfeinheit überwiegend nicht genetisch, sondern von verschiedenen Ernährungsfaktoren abhängig. Welche sind das? Was muss ich also beachten, um die von mir erstrebten Fasereigenschaften zu erreichen.

Warum ist es ein Unterschied, ob ich dabei in Richtung Show-Alpakas oder Faseralpakas züchte?

Was ist ein VILYA? Wieseo haben diese eine so viel wertvollere Faser?

Und last but not least: was kann man aus der Faser herstellen? Was muss man über sie wissen, um die Alpakafaser wirtschaftlich interessant nutzen zu können? Warum wird das eine Garn sehr gut, das andere nur "Sockenwolle"?

Alpakafasern unterscheiden sich halt ebenso stark wie Autos....

Dazu gibt es umfangreiches Anschauungsmaterial.

Das Seminar beginnt mit dem theoretischen Teil gegen 11:00 Uhr, ab ca. 16:00 können die Teilnehmer nach Wunsch die Faserbewertung am Alpaka oder an verschiedenen Vliesen (Stichwort "skirten") praktisch üben.

Auch für dieses Seminar wird wieder ein ausführliches Skript erstellt, das im Preis enthalten ist.

Eine Anmeldung ist erst gültig mit der Überweisung der Teilnehmergebühr von 80,- Euro pro Person spätestens eine Woche vor dem Seminar auf das Konto:

IBAN: DE80403510600072301732          BIC: WELADED1STF

Im Preis enthalten ist ein dreigängiges Mittagsmenü (verschiedene Versionen stehen zur Auswahl, glutenfrei oder vegetarisch sind nach vorheriger Anmeldung ebenfalls möglich) sowie Kaffee/Tee nach Wahl. Die zusätzlichen Getränke sind nicht enthalten.


Bitte unbedingt bei der Anmeldung den Namen, die Mailadresse und den Kursnahmen vermerken. Die Vergabe der limitierten Plätze erfolgt nach Eingangsdatum einer gültigen Anmeldung.


Intensiv-Wirtschaftlichkeitsseminar am 11. März 2018

Die Alpakahaltung als gewerbliches und landwirtschaftliches Projekt. Kann sie wirtschaftlich sein? Was ist bei den verschiedenen Arten der "Alpakamodelle" zu beachten, insbesondere auch die Tücken der Hobbyhaltung.

Wie ist die derzeitige Lage der "Alpakaindustrie" in Deutschland? Kann man überhaupt schon von einer Industrie sprechen? Ausführliche Darstellung der verschiedenen Geschäftsmodelle (Hobby, Show oder Faser), vom Wirtschaftsplan (ja, auch zur Hobbyhaltung erforderlich!) bis zur Umsetzung. Das Finanzamt sollte immer schon im Vorfeld informiert werden.

Wie sieht es mit Auflagen aus? Was sollte vor einer Anschaffung beachtet werden?

Lohnt sich die Alpakahaltung als zusätzliches Standbein auch für Landwirte? Sind hier die Voraussetzungen andere?

Das Seminar beginnt um 11:00 und endet gegen 17:00++. Die Teilnehmerzahl muss begrenzt bleiben, denn nach unserer Erfahrung werden bei keinem Seminar so viele Fragen diskutiert werden wie bei diesem. Das führt meist zu einem deutlich längeren Fragenteil am Ende....

Die Teilnehmer der vorherigen Kurse werden bei der Anmeldung bevorzugt berücksichtigt.

Auch für dieses Seminar wird wieder ein ausführliches Skript erstellt, die Kosten sind im Preis enthalten.

Eine Anmeldung ist erst gültig mit der Überweisung der Teilnehmergebühr von 100,- Euro pro Person (für Ehepartner nur 60,- Euro) spätestens eine Woche vor dem Seminar auf das Konto:

IBAN: DE80403510600072301732          BIC: WELADED1STF

Im Preis enthalten ist ein mehrgängiges Mittagessen (verschiedene Versionen stehen zur Auswahl; glutenfrei, vegetarisch o.ä. auf Wunsch nach vorheriger Anmeldung möglich) sowie Kaffee/Tee nach Wahl. Die zusätzlichen Getränke sind nicht enthalten.


Bitte unbedingt bei der Anmeldung den Namen, die Mailadresse und den Kursnahmen vermerken. Die Vergabe der limitierten Plätze erfolgt nach Eingangsdatum einer gültigen Anmeldung.


Die Termine für die Ultraschallkurse 2017 waren schnell ausgebucht. Besteht weiter Interesse? Dann gibt es am 8.April die Möglichkeit für ein erneutes Ultraschallseminar

Wir haben zwei sehr informative Ultraschallkurse in 2017 durchführen können, ein Teilnehmer hatte sogar sein eigenes Gerät mit und konnte damit üben.

Bei den vergangenen Kursen war das Interesse so groß, dass sie umgehend ausgebucht waren. Bei Interesse also bitte zuerst eine Mail schicken.

Wir beginnen ca. 11:00: zunächst werden etwa eine Stunde lang die Technik und die Therorie besprochen: was ist Ultraschall, was kann ich warum sehen oder auch nicht, wie wird das Gerät gehandhabt usw. Das Skript ist im Seminarpreis enthalten.

Anschließend geht es an die Praxis. Dazu ist feste und strapazierfähige Kleidung erforderlich, vor allem auch an den Füßen. Denn tragende Stuten finden es nicht nett, wenn fremde Leute unten und hinten am Bauch anfassen wollen. Die Teilnehmer (je Kurs maximal 5!) müssen mit "anpacken", denn auch das muss geübt werden.

Um Teilnehmer und Tiere nicht zu sehr zu strapazieren, werden wir an 2 Standorten insgesamt maximal 2 Stunden praktisch üben. Anschließend bleibt genügend Zeit für eine Nachbesprechung. Hier kann anschließend bei einem Kaffee das Gesehene und Geübte noch einmal besprechen. Die Gebühr beträgt pro Teilnehmer 60,- Euro (ohne Verpflegung), die Plätze werden nach Eingang der Gebühr vergeben.

 

Eine Anmeldung ist erst gültig mit der Überweisung der Teilnehmergebühr von 60,- Euro pro Person spätestens eine Woche vor dem Seminar auf das Konto:

IBAN: DE80403510600072301732          BIC: WELADED1STF

Im Preis ist keine Verpflegung enthalten.


Bitte unbedingt bei der Anmeldung den Namen, die Mailadresse und den Kursnahmen vermerken. Die Vergabe der limitierten Plätze erfolgt nach Eingangsdatum einer gültigen Anmeldung.

Bitte vorher per Mail erfragen, ob noch ein Platz frei ist.


Geburtshilfeseminar am 6. Mai 2018

Inhalt: welche Ausrüstung wird benötigt, die normale Geburt, wie erkenne und vermeide ich rechtzeitig anbahnende Probleme, Erkennen und Beheben von Fehllagen am 1:1-Modell (kein totes Fohlen!), wann ist der Tierarzt zu rufen, das Verhalten des gesunden Fohlens, Erkennen von Problemen nach der Geburt bei Stute und Fohlen, Vermeidung von Immunstörungen beim Fohlen und postpartaler Ketose bei der Stute, was gehört in die “Fohlenkiste“.

Außerdem: Alles zu Bedeckungen: Gesundheitsvorsorge, “Safer Sex auch für Alpakas”: was ist wichtig als Vorbereitung der Decksaison, wie vermeide ich die Übertragung von Erkrankungen.

Nachdem wir immer wieder gesehen haben, dass hier Defizite bestehen, haben wir im vergangenen Jahr die Reanimation/Wiederbelebung eines Fohlens aufgenommen. Auch hier wird das Thema nicht nur theoretisch angegangen, sondern ebenfalls am Modell geübt.

Ein weiterer Bereich ist neu die Aufzucht eines Fohlens ohne Mutter (nicht mit der Flasche, um Fehlprägungen zu vermeiden). Was ist hier zu beachten? Wie kann ich mich vorbereiten?

Aber es wird auch auf die epigenetische Beeinflussung des Fohlens durch die Ernährung der Mutter eingegangen. Einige Dinge, die bisher noch für genetisch bedingt angesehen wurden (Dichte, Feinheit der Faser, Milchleistung einer Stute) haben sich inzwischen als ernährungsbedingt, also Umwelteinflüsse nachweisen lassen. Umso wichtiger ist es, hier keine Versäumnisse zuzulassen.

Nach über 400 Geburten auf der Aabach-Farm können wir wirklich von fast jeder Komplikation oder Besonderheit berichten, die auftreten kann.

Die Fragen der bisherigen Teilnehmer haben dazu geführt, dass ein sehr umfangreiches Gebiet in diesem Seminar durchgearbeitet wird. Die Dauer dieses Seminars ist deshalb etwas länger (ca. bis 18:00 Uhr) und richtet sich nach den Fragestellungen, die die Teilnehmer mitbringen.

Auch für dieses Seminar wird ein ausführliches Skript angeboten, das im Preis enthalten ist

Die Teilnehmer sollten schon einige Kenntnisse über Alpakas besitzen und zumindest einen Einführungskurs absolviert haben.

Eine Anmeldung ist erst gültig mit der Überweisung der Teilnehmergebühr von 90,- Euro pro Person spätestens eine Woche vor dem Seminartermin auf das Konto:

IBAN: DE80403510600072301732          BIC: WELADED1STF

m Preis enthalten ist ein mehrgängiges Mittagessen (verschiedene Versionen stehen zur Auswahl; glutenfrei, vegetarisch o.ä. auf Wunsch nach vorheriger Anmeldung möglich) sowie Kaffee/Tee nach Wahl. Die zusätzlichen Getränke sind nicht enthalten.


Bitte unbedingt bei der Anmeldung den Namen, die Mailadresse und den Kursnahmen vermerken. Die Vergabe der limitierten Plätze erfolgt nach Eingangsdatum einer gültigen Anmeldung.

Es liegen bereits verbindliche Anmeldungen vor, so dass bei begrenzter Teilenehmerzahl dieses Seminar nur noch vier Plätze frei sind. Sollte das Interesse groß genug sein, können wir einen zweiten Termin im April anbieten. Schreiben Sie uns gerne eine Mail


Scherkurse in der zweiten Maihälfte 2018.

Wie in jedem Jahr bieten wir auch 2018 ab Mitte Mai verschiedene Möglichkeiten an, sich das Scheren anzusehen bzw. zu erlernen.

Möchten Sie nur zusehen, ist die Teilnahme kostenlos. Eine Anmeldung ist rechtzeitig vorher notwendig, die Teilnehmerzahl ist sehr begrenzt. Die Verpflegung ist mitzubringen und auf passende Kleidung zu achten.

Möchte jemand das Scheren von Anfang bis Ende so weit erlernen, dass er am Schluss des Seminars ein Alpaka selbstständig scheren kann, kostet die Teilnahme 90,- Euro pro Person. Es können maximal zwei Personen pro Tag teilnehmen. Deshalb ist auch hier eine Anmeldung zwingend erforderlich, Verpflegung und Kleidung liegen in der Verantwortung des Teilnehmers.

Der Beginn ist gegen 10:00, die Dauer richtet sich nach dem Fortschritt, den die Teilnehmer erzielen.

Eine Anmeldung muss als erstes telefonisch abgesprochen werden (0170 913 1490), sie ist erst gültig mit der Überweisung der Teilnehmergebühr von 90,- Euro pro Person spätestens eine Woche vor dem Seminar auf das Konto:

IBAN: DE80403510600072301732          BIC: WELADED1STF


Bitte unbedingt vor der Anmeldung anfragen, ob der Wunschtermin frei ist und bei Überweisung den Namen, die Mailadresse und den Kursnahmen vermerken.

Einsteigerseminar ist ausgebucht!

Bitte nicht mehr anmelden, die Maximalzahl ist erreicht. Im Interesse der Teilnehmer, die ja auch alle praktisch

Weitere Infos

Die Anmeldungen für das Faserseminar laufen, es sind nur noch 4 Plätze frei

Gerade die Verarbeitungsweisen und -Möglichkeiten für die eigene Faser interessieren viele Alpakahalter.

Weitere Infos
Finden Sie mehr Neuigkeiten